EXTRAVAGANT-EVENT
Beschallungen und Live-Tontechnik aus Berlin

GALERIE: FOTOSTRECKE VOM UMBAU EINES MONITORS VS1220F (2017/2018)

 

VS1220F alt
Ein passiver 12"-Zweiwege-Monitor Behringer VS1220F. Mit schlechtem Handling bei Transport und Lagerung sowie nicht zufriedenstellender Gesamt-Performance war ein Umbau in Richtung der 2017 von mir umgebauten zwei Monitore MA120 MKII geplant.

 

Umbau Teil 1
Der Umbau zog sich von 2017 bis 2018 hin. Ganz am Anfang stand die Demontage von Griffschale, Schutzgitter, Lautsprechern, Gummifüßen, Anschlussterminal, Einschlagmuttern, Dämmwolle und Bassreflexrohren. Als nicht mehr verwendbar blieb das mit Filz bezogene Gehäuse aus Spanplatte übrig.

 

Umbau Teil 2
Aus dem Holz meiner zwei ausrangierten und komplett demontierten HiFi-Standboxen plus weiterem noch vorhandenen Multiplex-Holz und Rechteckleisten entstanden mit viel Sägen, Leimen, Spachteln, Bohren, Feilen und Schleifen in mühevoller Kleinarbeit die Gehäuseteile der neuen Monitorbox.

 

Umbau Teil 3
Langsam nahm das neue Gehäuse erste Form an. Hier unmittelbar nach dem Verleimen der Einzelteile und dem Verspachteln von innen.

 

Umbau Teil 4
Nach weiteren Spachtel- und Schleifarbeiten von außen war das Gehäuse schließlich für die Lackierung bereit. In mehreren Schichten wurde nun PU-Lack aufgetragen, in der mittlerweile etablierten Farbgebung "EXTRAVAGANT-blau" und tiefschwarz.

 

Umbau Teil 5
Parallel zu den Lackierarbeiten am Gehäuse wurde das Schutzgitter per Blechschere auf seine neue Größe zugeschnitten, dann mit Feile und Schleifpapier nachbearbeitet und schließlich in mattem tiefschwarz neu lackiert.

 

Umbau Teil 6
Nach den finalen Lackierarbeiten war es Zeit für den Einbau eines zeitgemäßen Speakon-Anschlussterminals sowie für den anschließenden An- und Einbau der meisten anderen Komponenten der Box. Danach folgte ein erster Funktionstest.

 

VS1220F neu
Nach erfolgreich absolviertem Funktionstest und der Montage der noch fehlenden Komponenten war die Monitorbox endlich fertig. Dank der identischen Gehäuseform mit den bereits erwähnten Monitoren MA120 MKII ist die Box zum einen besser zu lagern und zu transportieren, zum anderen konnte ich ihr auch noch eine fertig erhältliche passende Schutzhülle spendieren. Mit per Controller-Preset optimiertem Frequenzgang wartet die "neue" Monitorbox auf ihre Bühneneinsätze.